Grablied für die Mutter

D 616 Estate

Artists: Peter Schöne - Baritone | Olga Monakh - Piano

Recording: Sunday, 26. June 2011 | Berlin

Lyrics

Hauche milder, Abendluft,
Klage sanfter, Philomele,
Eine schöne, engelreine Seele
Schläft in dieser Gruft.

Bleich und stumm, am düstern Rand,
Steht der Vater mit dem Sohne,
Denen ihres Lebens schönste Krone
Schnell, schnell mit ihr verschwand.

Und sie weinen in die Gruft,
Aber ihrer Liebe Zähren
Werden sich zum Perlenkranz verklären,
Wenn der Engel ruft.

About poem

Der Textdichter ist unbekannt.

Mit Philomele in der vierten Strophe ist sicher die zu einer Schwalbe verwandelte Philomele gemeint, die mit ihrem Singen lockt.

About music

Written: June 1818
Publishing (announced): 1839
Original key:  C   major
Songtype: A-A-B
Key recorded:  C   major
Schubert's residence 1818

Der Textdichter ist zwar nicht bekannt, überliefert ist jedoch, aus welchem Anlass Schubert das Grablied schrieb. Im Juni 1818 komponierte es Schubert anlässlich des Todes der Mutter eines seiner frühesten Freunde aus dem Konvikt - Josef Ludwig Streinsberg. 2.1
Streinsberg und Schubert waren beteiligt, als der ebenfalls mit beiden befreundete Johann Chrysostomus Senn 1820 verhaftet wurde.

Rapport des Pol. Ob. Coars [Polizeioberkommissärs] v. Ferstl über das störrische und insultante Benehmen, welches der in dem burschenschaftlichen Studentenvereine mitbefangene Johann Senn, aus Pfunds in Tyrol gebürtig, bey der angeordnetermassen in seiner Wohnung vorgenommenen Schriften Visitation, und Beschlagnahme seiner Papiere an den Tag legte, und wobey er sich unter andern der Ausdrücke bediente, „er habe sic h um die Polizey nich t zu bekümmern," dann: "die Regierung sey zu dumm, um in seine Geheimnisse eindringen zu können." Dabey sollen seine bey ihm befindlichen Freunde, der Schulgehilfe aus der Rossau Schubert, und der Jurist Steinsberg, dann die am Ende herzugekommenen Studenten der Privatist Zechenter aus Cilly, und der Sohn des Handelsmanns Bruchmann Jurist im 4. Jahre in gleichem Tone eingestimmt, und gegen den amthandelnden Beamten mit Verbalinjurien und Beschimpfungen losgezogen seyn. Hievon macht der Pol. Ob. Coar. Ferstl die ämtliche Anzeige, damit dieses exzessive und sträfliche Benehmen derselben gehörig geahndet werde, die P.O.D. (= Polizeioberdirektion) bemerkt hiebey, daß bei der Constituirung des Senn auf diesen Rapport Bedacht werde genommen werden; übrigens würden jene Individuen welche sich beym Besuche des Senn grob gegen den Pol.O.Coar. benommen haben, vorgeruffen, und mit strenger Warnung bedroht, auch der Hofsecretär Steinsberg sowie der Handelsmann Bruchmann von dem Benehmen ihrer Söhne unterrichtet werden.2.2

Source situation

Here you can find some informations about sources: Thematisches Verzeichnis von Otto Erich Deutsch

Manuscript location: Wienbibliothek im Rathaus der Stadt Wien

The publication procured 1839 A. Diabelli & Co. in Wien as Nachlass - 30 | Publisher Number 5034

Scores

Old Schubert Edition, Series  XX, Vol. 05 № 338
Friedlaender Edition  Bd. 5 » 170

Original version PDF Thumbnail First edition PDF Thumbnail
Back to Lied-list