Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Textdichter: Johann Mayrhofer (1787-1836)

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

Interpreten: Peter Schöne - Bariton / Olga Monakh - Piano
Aufnahme: Samstag, 25. August 2012 - Berlin



Liedtext

Nachtviolen, Nachtviolen!
Dunkle Augen, seelenvolle,
Selig ist es, sich versenken
In dem samtnen Blau.

Grüne Blätter streben freudig
Euch zu hellen, euch zu schmücken;
Doch ihr blicket ernst und schweigend
In die laue Frühlingsluft.

Mit erhabnen Wehmutsstrahlen
Trafet ihr mein treues Herz,
Und nun blüht in stummen Nächten
Fort die heilige Verbindung.

 

Quelle(n) & alternative Kompositionen: www.lieder.net

Entstehung

komponiert: 1822

Veröffentlichung (angezeigt): 1872

Originaltonart:



Geschrieben von: Peter Schöne

Noten

Originalversion des Liedes

PDF laden

Transposition für mittlere Stimme

PDF laden

Quelle imslp.org o.a.: Nachtviolen.pdf