Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Textdichter: Franz Seraph Ritter von Bruchmann (1798-1867)

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

Interpreten: Peter Schöne - Bariton / Boris Cepeda - Piano
Aufnahme: Mittwoch, 18. März 2009 - Erfurt



Liedtext

Se dall’Etra, Febo I raggi
Ei penetra in mezzo a’ faggi,
Quel dolore ch’è nel core
Si converte in voluttà!

E del rio il mormorio!
Quest’aurette amorosette!
I vapori,l’erbe,i fiori!
Dan al bosco maestà

Ah se ognora dense fronde,
Rai d’aurora,Verdi sponde
Ad ogn’alma desser calma
Nelle sue avversità!

 

Quelle & alternative Kompositionen: www.lieder.net

Entstehung

komponiert: 1822 or 1823?

veröffentlicht: 14. Juli 1826

Besonderheiten:

Zum Text

<p>Das Lied ist gemeinsam mit "Willkommen und Abschied" und "An die Leier" im Jahr 1826 erschienen.</p> <p><span style="font-family: courier new,courier;">Aus der amtlichen "Wiener Zeitung" vom 14. Juli 1826:</span></p> <p><span style="font-size: 8pt;"><em>Bei A. Pennauer</em>,<br /> privil. Kunst- und Musikalienh&auml;ndler, in Wien, am Graben<br /> Nr. 1122, im Fischerschen Hause, ist ganz neu erschienen:<br /> <em>Willkommen und Abschied. An die Leier.<br /> Im Haine<br /> Drei Gedichte,</em> In Musik gesetzt f&uuml;r eine Singstimme mit Pianoforte-Begleitung<br /> von <em>Franz Schubert</em><br /> Op. 56. Zwei Hefte, jedes 1 fl. 30 kr W.W.</span></p> <p>Quelle: Deutsch, Otto Erich: Schubert - Die Dokumente seines Lebens, Breitkopf &amp; H&auml;rtel, 1964, S.368.</p> <p>Opus 56 wurde von Schubert zweisprachig herausgegeben. Mit der &Uuml;bersetzung der Texte ins Italienische wollte er laut Vorwort zur Neuen Schubert-Gesamtausgabe die Grenzen des Deutschen Sprachraums &uuml;berschreiten und dar&uuml;ber hinaus bekannt werden.<br /> Die &Uuml;bersetzungen stammen wahrscheinlich von Jakob Nikolaus Craigher de Jachelutta, denn in seinem Tagebuch schrieb er am Sonntag, den 23. Oktober 1825:</p> <p><span style="font-size: 8pt;">(...) Schubert ist einen Akkord mit mir eingegangen, verm&ouml;g welchen ich ihm mehrere Lieder aus englischen, spanischen, franz&ouml;sischen und italienischen Klassikern mit deutscher &Uuml;bersetzung im Metrum des Originals liefern will, die er dann in Musik setzen und mit dem Original Texte auflegen lassen wird. (...)</span></p> <p>Quelle: Deutsch, Otto Erich: Schubert - Die Dokumente seines Lebens, Breitkopf &amp; H&auml;rtel, 1964, S.322.</p> <p>Es mag Zufall sein oder gewollt, aber gerade in dieser Version mit italienischem Text, sanft wiegender 9/8-Bewegung der Begleitung und den Koloraturen in der Singstimme erh&auml;lt das Lied etwas von einem Belcanto-St&uuml;ck &aacute; la Rossini.</p> <p>H&ouml;ren Sie die deutsche Version des Liedes:</p> <p><a href="index.php?option=com_content&amp;view=article&amp;id=202">Im Haine</a></p> <p><span class="small">Geschrieben von: Peter Sch&ouml;ne</span></p>


Geschrieben von: Peter Schöne

Noten

Quelle imslp.org o.a.: Nel boschetto.pdf